GEMEINSAM DIE WEICHEN STELLEN

DER  NEUE  BAHNHOF  LUTHERSTADT EISLEBEN

+++ Freie Gewerbemietflächen im Westturm, 1. OG mit herrlichem Blick über die weite Bahnanlage oder die Lutherstadt Eisleben +++ Erstbezug nach Komplettsanierung +++ hochwertiger Standard +++ schnelles Internet verfügbar +++ Angebote jetzt online +++

 

08. November 2015: Mitglieder rüsten Bahnhof für das Fest

Festputz

Am kommenden Freitag, 13. November findet das Bahnhofsfest am Eisleber Bahnhof statt. Programm auch hier. Bei einer Begehung zur Vorbereitung der Veranstaltung wurde deutlich, dass vor der Öffnung des Gebäudes für die Festbesucher eine Reinigungsaktion durchgeführt werden muss. Und so trafen sich am Sonntag spontan mehr als 20 Genossenschaftsmitglieder, um gemeinsam für saubere Räume zu sorgen. Und auch an dieser Stelle wurde der Leitspruch der Genossenschaft "Gemeinsam die Weichen stellen..." auf seine Art verwirklicht. Ein tolles Gefühl. Herzlichen Dank.

26. Oktober 2015 - Kaufvertrag unterzeichnet

 

Kaufvertrag

Ein guter Tag dieser Montag Ende Oktober 2015. Die Sonne vertreibt den Nebel und scheint am Vormittag vom blauen Himmel in Leipzig. Und gegen 11.30 Uhr beginnt der Notar in der Leipziger Leibnitzstraße 19 im Beisein zweier Vertreter der DB Netz AG und der Vorstände Fischer und Löffler der Bahnhofsgenossenschaft mit dem Verlesen des vorbereiteten Kaufvertrages über das Bahnhofsgebäude und angrenzender Grundstücke in der Lutherstadt Eisleben zwischen der DB Netz AG und der DB Station & Service AG und der Bahnhof Lutherstadt Eisleben eG. Bereits eine knappe Stunde später sind die Verträge unterschrieben. Jetzt ist die Bahnhof Lutherstadt Eisleben eG Eigentümer der Immobilie und auf dem Weg zum Ziel, dem sanierten und funktionierenden neuen Bahnhof in unserer Heimatstadt ein ganzes Stück vorangekommen. Ein guter Tag dieser Montag Ende Oktober 2015.

Aufruf zur Vorbereitung des Bahnhofsfestes am 13. November 2015

Fotoausstellung 150 Jahre Bahnhofsgeschichte Für die Gestaltung dieser Ausstellung sucht die Genossenschaft noch Zeitdokumente. Historiker, Sammler und Fotografen sind aufgerufen, ihre Schätze zu sichten und spätestens bis zum 07.11.2015 ggf. als Kopie zur Verfügung zu stellen. Bildqualität und Format dürfen durchaus zeitgerecht authentisch sein. Einsendungen bitte an Bahnhof Lutherstadt Eisleben eG, Markt 01; 06295 Lutherstadt Eisleben, Fotos in digitaler Form per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die eingereichten Dokumente müssen der Genossenschaft dauerhaft kostenfrei zur Verfügung stehen. Wir behalten uns vor, ausgewählte Stücke für eine Dauerausstellung im neu sanierten Bahnhof auszuwählen.

 

 

Vorschau: 26. Oktober 2015 - Kaufvertrag für den Bahnhof wird unterschrieben

Nach Abschluss der Vertragsverhandlungen über den Erwerb des Bahnhofsgebäudes und anliegender Flächen am 12.10.2015 mit der Deutsche Bahn AG, DB Immobilien - Region Südost wird am Montag, dem 26.10.2015, beim Notar in Leipzig der Kaufvertrag zwischen der DB Netz AG und der DB Station & Service AG als Verkäufer und der Bahnhof Lutherstadt Eisleben eG als Käufer beurkundet. Dies ist momentan einer der wichtigsten Schritte unseres Vorhabens. Danach folgt am Mittwoch, dem 28.10.2015, die Übergabe der Immobilie an unsere Genossenschaft durch Frau Cornelia Kadatz, Leiterin des Bahnhofsmanagement Halle/Saale.

7. Oktober 2015: Bahnhofsgenossenschaft erhält eine Million Euro

BildautorMaikKnothe

Großer Bahnhof am Bahnhof der Lutherstadt. Gegen 14.00 Uhr trafen Genossenschaftler und interessierte Bürger mit Vertretern von Landes- und Lokalpolitik, der NASA und dem Geschäftsführer des neuen Bahnbetreibers am Eisleber Bahnhof zusammen. Direkt vor der Tafel der Unterstützer des Bahnhofsprojektes, die bald deutlich vergrößert wird, weil demnächst das 200. Mitglied in der Genossenschaft begrüßt wird, erhielt die Genossenschaft nach kurzen Ansprachen des Vorstandsmitglieds Thomas Fischer, der Eisleber Oberbürgermeisterin Jutta Fischer sowie des Ministerpräsidenten Dr. Reiner Haseloff aus dessen Händen den Bescheid über mehr als eine Million Euro Fördermittel zur Sanierung des Bahnhofsgebäudes. Zuvor sangen Kinder des Kindergarten Hasenwinkel passend zum Anlass und zur allgemeinen Freude der zahlreichen Anwesenden Lieder über die Eisenbahn. Das erhaltene Geld bildet den Hauptanteil der für die Sanierung und Neugestaltung des Bahnhofsgebäudes und der zugehörigen Parkplätze bis 2017 benötigten Geldes. Weitere Eigenmittel werden benötigt und damit richtet sich erneut der Appell an Bürger und Unternehmen, sich mit dem Vorhaben zu identifizieren.

Zu den nächsten in der Öffentlichkeit wahrnehmbaren Geschehnissen zählen das Bahnhofsfest im November aus Anlass des 150. Geburtstages des Bahnhofes vor wenigen Wochen sowie die Eröffnung einer provisorischen Servicestation mit Fahrkartenverkauf zum Start  des Fahrbetriebes durch Abellio im Dezember. Einzelheiten dazu werden in der nächsten Zeit veröffentlicht. Mehr Fotos von der Veranstaltung befinden sich hier.

 

 

Vorausschau: 7. Oktober 2015 - Eine Million Euro für unseren Bahnhof

foerderbescheid

Mitglieder unserer Genossenschaft sollten sich diesen Termin schon mal vormerken und auch andere Bürger sind herzlich willkommen: am Mittwoch, dem 7. Oktober 2015, gegen 14.00 Uhr wird der Ministerpräsident unseres Landes in der Lutherstadt den Fördermittelbescheid über mehr als eine Million Euro für unser Bahnhofsprojekt überreichen. Damit werden die bisherigen Anstrengungen der Genossenschaft auf dem Weg zu unserem neuen Bahnhof belohnt und der Weg geebnet für unser Bürgervorhaben "Gemeinsam die Weichen stellen - der neue Bahnhof Lutherstadt Eisleben". Wieder ein starkes Argument, noch auf den Zug aufzuspringen und Mitglied unserer Genossenschaft zu werden oder eine Spende zu leisten. Die MZ berichtet in der Samstagsausgabe.

 

26. September 2015: Preis des Malwettbewerbs eingelöst

22_bahn
23_bahn
24_bahn
25_bahn
26_bahn
27_bahn
28_bahn
29_bahn
30_bahn
31_bahn
32_bahn
33_bahn
34_bahn
35_bahn
36_bahn

Zur Erinnerung: Anlässlich unseres Tages der offenen Tür im April dieses Jahres, unser Bahnhofsvorhaben wurde im Rahmen des Demografietages in Sachsen-Anhalt als Projekt vorgestellt, gab es im Vorfeld einen Malwettbewerb. Zum Thema "Wie stellt ihr euch den neuen Bahnhof vor?" reichten viele Kinder aus verschiedenen Kindergärten der Stadt herrliche Bilder ein, die die Wünsche und Ideen der Kinder beeindruckend widerspiegeln. Am Demografietag wurden die Gewinner des Malwettbewerbs gekürt, die Auswahl fiel schwer. Zwei Preisträger-Kindergartengruppen reisten am Samstag, 29. September bei herrlichem Sonnenschein mit der Mansfelder Bergwerksbahn von Benndorf nach Hettstedt Eduardschacht. Nach einer Pause mit Picknick auf der Wiese am Haltepunkt mit der Möglichkeit, die Dampflok hautnah in Augenschein zu nehmen, erfolgte die Rückreise über den Haltepunkt Zirkelschacht zurück nach Benndorf. Ein besonderer Vormittag für die Kinder und Eltern - und für die mitreisenden Genossenschaftler der Bahnhofsgenossenschaft.

Lutherstadt Eisleben

zu vermieten

Sonderfahrt

MDW